Neuwahlen der Kolpingsfamilie Bayreuth

Neuwahlen der Kolpingsfamilie Bayreuth

Die rund 150 Mitglied starke Kolpingsfamilie Bayreuth hat bei ihrer regulären Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Nachdem der bisherige Sprecher des Vorstandes, Wolfgang Schäffler, nicht mehr für das Amt kandidierte, war eine Neubesetzung dieses Amtes erforderlich. Aus den Reihen der Kolpingsfamilie erklärte sich der 36-jährige Patrick Lindthaler bereit, für diese Aufgabe zur Verfügung zu stehen. Bei der geheim stattfindenden Wahl erhielt Lindthaler 47 von 49 gültigen Stimmen. Das Vorstands-Team komplettieren Emil Langer (38 Stimmen) und Heike Bühl (31 Stimmen).

Nach seiner Wahl dankte Patrick Lindthaler für das entgegengebrachte Vertrauen und stellte seine Amtszeit unter Adolph Kolpings Aufforderung „Zeigt Mut – macht Mut“. Lindthaler wörtlich: „Getreu diesem Motto möchte ich die Erfolgsgeschichte der Kolpingsfamilie Bayreuth weiterschreiben. Bewährtes stärken und weiter ausbauen, aber auch neue Ideen angehen, damit die Kolpingsfamilie Bayreuth in Zukunft Heimat für alle Generationen wird. Gerade im Bereich der Familien- und Jugendarbeit sehe ich viele Chancen, das Fundament unserer Kolpingsfamilie weiter zu festigen, damit wir mit vollem Elan und Zuversicht im Jahr 2023 unser 150-jähriges Jubiläum begehen können. Schon heute lade ich alle Kolpingsschwestern und Kolpingsbrüder sowie alle Interessierte ein, zu unseren Veranstaltungen zu kommen und schöne Stunden im Kreis der Kolpingsfamilie Bayreuth zu verbringen.“

von rechts: Pfarrer Dr. Christian Steger (ehemaliger Präses), Regionaldekan DK Dr. Josef Zerndl, Heike Bühl, Patrick Lindthaler (Sprecher des Vorstandes) und Emil Langer.