Erinnerung an Novemberprogrome

Erinnerung an Novemberprogrome

Heute ist nicht nur ein Tag der Freude über den Mauerfall…… Wir gedenken vor allem der Menschen, die am 9. November 1938 und in den darauf folgenden Tagen während der Novemberpogrome ermordet, misshandelt, inhaftiert und ihrer Existenz beraubt wurden.

Die Novemberpogrome markierten den Übergang von der Diskriminierung zur systematischen Verfolgung von Jüdinnen und Juden. Begonnen hat jedoch alles mit Fremdenfeindlichkeit und Hetze.

Daher ist es heute wichtiger denn je, dass alle Demokraten jeden Tag gegen diese verachtende Einstellung eintreten. Fremdenfeindlichkeit, Hass und Ausgrenzung dürfen in Deutschland nie wieder die Oberhand erhalten! Wehret den Anfängen!